Was ist Fakt in der Landwirtschaft ?

ergänzende Manuskripte

 

Das nachfolgende Manuskript wurde von Gerhard Breitschuh für einen Vortrag anlässlich der Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Düngung (BAD) am 20. April  2015 in Würzburg verwendet. 

Bodenfruchtbarkeit in der nachhaltigen Landwirtschaft

Gerhard Breitschuh, Hans Eckert, Thorsten Breitschuh und Martin Körschens

1.        Das Verständnis der Bodenfruchtbarkeit im Wandel der Zeit

Bodenfruchtbarkeit gehört zu jenen landwirtschaftlichen Begriffen, die  im öffentlichen Gebrauch positiv besetzt sind. Schon deshalb sollte versucht werden zu definieren,   was unter Bodenfruchtbarkeit zu verstehen ist. Das gilt umso mehr, als Begriffe mit extremer Komplexität wie Umwelt oder eben auch Bodenfruchtbarkeit in der öffentlichen Debatte häufig  auf einzelne Elemente verkürzt werden. So gilt z.B. der Humusgehalt der Böden vielfach als kennzeichnendes Element für Bodenfruchtbarkeit. Das ist aber ebenso kontraproduktiv wie Bestrebungen, den Umweltbegriff auf die Artenvielfalt zu reduzieren. ... 

Bitte lesen Sie weiter unter: BAD Breitschuh Vers 290515.pdf (3197457)

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode