Was ist Fakt in der Landwirtschaft ?

Fragen und Antworten zu Agrarfakten Umweltverträgliche Landwirtschaft

 

 

Wie umweltverträglich ist die deutsche Landwirtschaft?                                                            12. Dezember 2013

Hans Eckert, Gerhard Breitschuh, Wilfried Werner und Thorsten Breitschuh

Für weite Teile der Bevölkerung ist offenbar in Vergessenheit geraten, dass eine leistungsfähige Agrarwirtschaft für die Bereitstellung von Nahrungsmitteln, Rohstoffen und auch Bioenergie in ausreichender Menge und Qualität für unsere Volkswirtschaft essentiell ist. Stattdessen wird vielfach die vorindustrielle, angeblich natürlich wirtschaftende und im Einklang mit der Natur befindliche Landwirtschaft verklärt, obwohl diese in Wirklichkeit von ausgepowerten Böden, geringen Erträgen und regelmäßig wiederkehrenden Hungersnöten gekennzeichnet war (vgl. z. B. BITTERMANN 1956, KLEMM 1978). Erst die Anwendung neuer agrarwissenschaftlicher Erkenntnisse (insbesondere der Pflanzenzüchtung und Pflanzenernährung) führte zur Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und Versorgungssicherheit, wie wir sie heute in den Industrieländern kennen.

.....

 

Weiterlesen der AgrarFakten Umweltverträgliche Landwirtschaft unter:
                                                                                                      AF KUL 42 201213.pdf (453,2 kB)

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode