Was ist Fakt in der Landwirtschaft ?

Humus-Saldo

 

Der Humus-Saldo ist die Differenz zwischen den natürlichen Humusverlusten und der bewirtschaftungsabhängigen Zufuhr von organischer Substanz.

Der Humussaldo wird in kg Corg (Humus-C) /ha*a ausgewiesen und auf die bewirtschaftete Ackerfläche bezogen (LF minus (Grünland + Brache)). Zusätzlich erfolgt eine Angabe der betrieblichen Humusreproduktion (Corg-Zufuhr / Corg-Verlust x 100).

Ziel ist ein langjährig ausgeglichener bis leicht positiver Humus-Saldo, um den Gehalt an organischer Bodensubstanz zu erhalten.

Im Sinne einer umweltverträglichen Landwirtschaft wird im KUL*)-Verfahren als tolerabel akzeptiert, wenn der Humussaldo zwischen -75 kg Corg/ha*a und +300 kg Corg/ha*a beträgt.

 

*)KUL-Kriterien umweltverträglicher Landbewirtschaftung; Datenspeicher mit bundesweit mehr als 900 Betriebsauswertungen mit ca. 800.000 ha für 500 Betriebe (siehe agrarfakten.de/Umweltverträglichkeit).

Humus-Saldo - Testen sie ihr Wissen!

Ist der Humus-Saldo im Mittel von 1994 bis 2017 in bundesweit 900 KUL-Betriebsauswertungen (ca. 800.000 ha) ...?





© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode