Was ist Fakt in der Landwirtschaft ?

Humus-Saldo

 

Der Humus-Saldo ist die Differenz zwischen den natürlichen Humusverlusten und der bewirtschaftungsabhängigen Zufuhr von organischer Substanz.

Der Humussaldo wird in kg Corg (Humus-C) /ha*a ausgewiesen und auf die bewirtschaftete Ackerfläche bezogen (LF minus (Grünland + Brache)). Zusätzlich erfolgt eine Angabe der betrieblichen Humusreproduktion (Corg-Zufuhr / Corg-Verlust x 100).

Ziel ist ein langjährig ausgeglichener bis leicht positiver Humus-Saldo, um den Gehalt an organischer Bodensubstanz zu erhalten.

Im Sinne einer umweltverträglichen Landwirtschaft wird im KUL*)-Verfahren als tolerabel akzeptiert, wenn der Humussaldo zwischen -75 kg Corg/ha*a und +300 kg Corg/ha*a beträgt.

 

*)KUL-Kriterien umweltverträglicher Landbewirtschaftung; Datenspeicher mit bundesweit mehr als 900 Betriebsauswertungen mit ca. 800.000 ha für 500 Betriebe (siehe agrarfakten.de/Umweltverträglichkeit).

Humus-Saldo - Testen sie ihr Wissen!

Ist der Humus-Saldo im Mittel von 1994 bis 2017 in bundesweit 900 KUL-Betriebsauswertungen (ca. 800.000 ha) ...?





Kontakt

Impressum: Prof. Dr. Gerhard Breitschuh

info@AgrarFakten.de

Talsteinstraße 9
07751 JENA

03641 426927

Durchsuchen

Neue Liste

Der THG-Saldo ist entscheidend

Das AgrarFakten-Extra "Der THG-Saldo ist entscheidend" von Gerhard Breitschuh, Gerd Reinhold und Thorsten Breitschuh wurde am 5. Januar 2022 freigeschalteet. Bisher identifizierten sich weitere 19 Fachkolleginnen und -kollegen mit diesen Aussagen. Lesen Sie das komplette AgrarFAkten-Extra hier:...

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Unterstützt von Webnode